Zu wahr um schön zu sein. (Teil 2)


Wieder mal eine "gut deutschspr." Fundsache, in diesem Fall aus dem aktuellen Alster-Anzeiger, einem Blättchen, das in Hamburgs – soziodemografisch betrachtet – ältestem Stadtteil Poppenbüttel verteilt wird und vornehmlich von blonden weiblichen Ordnungskräften und Top-Skandinaviendeutschen Polieren gelesen wird, die "nicht dumm" sind, aber auch nicht allzu schlau. Und all das ist vollkommen "ernstgemeint".

1 Kommentar:

Stefan hat gesagt…

Da habe ich doch neulich was ganz ähnliches gelesen und auch viel darüber gelacht.