3 Witze eben wegerzählt.

Damit einfürallemal klar ist, dass ich die folgenden Scherze kenne und nicht mehr hören will.
Wer sie mir also demnächst erzählt, dem geb ich Franks Nummer. Der will das auch nicht hören.
  1. Was machst Du denn beruflich?
    – Ich bin Grafiker.
    – Aha, und was machst Du, wenn der Graf mal tot istprustschnaub?

  2. Das ist Heinz, der ist hier so'ne Art Directorprustschnaubgnihihihihihaaa.

  3. Graf Typo und seine Gespielinnenbrühühühüllschnaufkeuchprust.

Kommentare:

Stefan hat gesagt…

Dreimal: Kannte ich nicht.

Dreimal: War aber gut.

Dreimal: Kenne ich jetzt.

Dreimal: Danke dafür.

Auch ein guter Indikator dafür, dass ich noch nicht lange in diesem Bereich arbeite (bzw. nicht arbeite).

Monsieur Porneaux hat gesagt…

"so'ne Art Director" ifinde ich allerdings nicht unbedingt so verkehrt - eine Branche, in welcher man schon als frischer Anfänger einen Direktionsposten bekleidet, kann nicht so ganz seriös sein.

Das bringt mich auf eine in einem Café am Nebentisch belauschten Gesprächsfetzen; eine ca. fünfzigjährige Dame zur anderen: "… Du, das weiß ich nicht, da frag’ ich mal meine Tochter, die müsste das wissen, die ist ja Direktorin bei einer Werbeagentur namens Lintas… ".

Kiki hat gesagt…

*hrch, hrch*
So 'ne Art Direktor war ich auch mal. Oder heisst das Direkteuse? Directrice? Direkte?
Whatever. Glücklich verdrängt.