Selbstgespräch eines alten Graphikers

Als ich vor (auwei, auch schon so viel) 30 Jahren mein Grafik-Design-Studium anfing, war das noch so handwerklich, dass man eher von Gebrauchsgraphik sprach. Heute ist die meiste Graphik nicht zu gebrauchen, das Handwerk haben Photoshop® und Microsoft® WordArt® übernommen und ich habe, in beruflicher Hinsicht, eine große Zukunft hinter mir.

– Komm, alter Sack, hör auf zu nöhlen.


Na gut, dann will ich mal nicht so meckern.
Also eher so: WordArt® bietet...

– am besten mit PowerPoint®
-Animationen und von tollen PowerPoint®-Geräuschen untermalt, nicht?

Genau, WordArt® realisiert in Windeseile Möglichkeiten, von denen Graphiker früher nicht mal Alpträume hatten:



Und das hier ist auch gar nicht mal so schön:



– Es hat sogar jemand Copyright drauf angemeldet. Also eigentlich alles prima.
Zumal ich inzwischen Werbetexter bin. Sogar ein ganz ausgezeichneter, sagt der AD©.
Meine Arbeiten können sich sehen lassen.

– Dennoch: Wer tröstet mich?

Kommentare:

Monsieur Porneaux hat gesagt…

Ich hatte jetzt eigentlich vor, das Copyright auf das Copyright-"C" anzumelden.
Werde Dich dann an dem Gewinn beteiligen, OK?

Anonym hat gesagt…

Ich als Grafikprofi seit 25 Jahren hätte das Design so gemacht:
"€dog" (optional "$dog", oder wenn's hart kommt "§dog".

Kurz - knapp - reduziert.

Ich hatte jetzt eigentlich vor, das Copyright auf das "€" anzumelden.
Werde Dich dann an dem Gewinn beteiligen, OK?

Michael © Prahl

Anonym hat gesagt…

Also erstmal sehr ulkig, dieses M$ DreckArt.

Zweitens ist es ja schön, daß Du ein "ganz ausgezeichneter" bist, aber wenn Du es jetzt bald in jedem Beitrag von Dir erwähnst, wirkt das wirklich nicht sehr souverän.
Als ob Du es ständig nötig hättest, hast Du's?

Thies hat gesagt…

Hab ich's nötig? Nö. Aber es soll doch angeblich helfen, um das Renommee und damit die Auftragssituation zu verbessern.
Wäre letztere ganz ausgezeicnnet, würde ich meine Qualifikation nicht so penetrieren müssen. So gesehen hab ich's also doch nötig..

Ach, übrigens: Wenn Du schon anonym bleiben willst, dann mach's doch so wie Michael © Prahl (einen Kommentar vor Deinem) und nenne Deinen Namen.