Man weiß ja, was gemeint ist …

Von Gastautor Monsieur Porneaux

Gestern an der U-Bahn las ich ein Plakat für den Zirkus "MAMA AFRICA - Circus der Sinne".



Ganz klein am linken Bildrand war ein Bild der Schirmherrin der Tournee, der Kindernothilfe-Botschafterin Senait Mehari.
Und die sagt: "Damit Kindersoldaten eine Zukunft haben" (ein Euro des Preises für jede Eintrittskarte geht an die Kindernothilfe).

Hmmm.
Ich erinnere mich noch, dass man in den 8o’ern/9o’ern so Einiges unternahm, damit die deutschen Schiffsbauer eine Zukunft haben sollten (und nicht umschulen müssten, auf Programmierer, etwa, oder Putzfachkraft).
Jetzt also geht’s um die Zukunft der Kindersoldaten …

Ich denke, hier hat ein Texter einen etwas längeren Text zu stark gekürzt und die Aussage leider in sein Gegenteil verkehrt.

Oder etwa doch nicht?

Kommentare:

Stefan hat gesagt…

Geil! Wo habe ich denn das gelesen: Mit Drogen hat man keine besseren Ideen – nur die Selbstkritik fällt weg.

Thies hat gesagt…

"Ich denke, hier hat ein Texter einen etwas längeren Text zu stark gekürzt und die Aussage leider in sein Gegenteil verkehrt."
In ihr Gegenteil, mon cher P.

Monsieur Porneaux hat gesagt…

Mon cul, mais oui!
In "IHR Gegenteil", stimmt.