Ich hab's gewusst!

Die Urlaubsinsel wird weniger, überschreibt Focus Online einen aktuellen Artikel zu den Auswirkungen der Januarstürme auf Sylts Küstenlinie!



Und was sind die Folgen? Die Syltaufkleber-Hersteller müssen ihre Produktion einziehen, die Mercedesfahrer müssen ihre Syltaufkleber abziehen und alle müssen aktulisieren, was das Inselmarketing verpatzt bzw. verpasst hat.
Dabei habe ich, Thies Thiessen, schon am 4. Dezember mit dieser (in aller *Bescheidenheit) ungewöhnlich kreativen Idee auf die kommende Situation vorbereitet:










Vor-gestanzte Aufkleber! Boaaah! Der Hammer!
Und?
Nicht mal Kommentare hat's gegeben, nicht ei-nen ein-zi gen! Ignoranten!

Aber ich will mal nicht so sein. Noch ist es meine Idee, aber ich gebe sie gerne ab: Wer kauft sie?

*Im Ernst: Es ist ja gar nicht so, dass ich unbedingt immer Recht haben will. Ich habe einfach immer Recht.Und das sollten gewisse Leute einfach mal allmählich einsehen...

Kommentare:

Stefan hat gesagt…

Na gut, dann hast Du eben den Syltaufkleber 2030 erdacht, aber hier kannst Du meinen Sylt-2100-Aufkleber bewundern. :)

Christian hat gesagt…

und bald nur noch eine Waagerechte: der Hindenburgdamm.
„Oh Damm, du mein Damm!“ (Dall, Karl - Ku'damm war das Thema)

Is auch einfacher zu produzieren und „schmaler“ zu kalkulieren wg. Folienverbrauch. Letztendlich ein Gewinn für die Umwelt.