Reichlich ohne scharf

(Von Gastautor Monsieur Porneaux)

Ach ja, die Sprache und das Essen - - -
Glossen über die Sprache an der Imbiss-Bude gab es ja schon zuhauf ("Ich bin die Wurst, er ist die Pommes, das Bier sind wir beide"), aber für mich war folgender Dialog wirklich neu:

"Mit alles?"
"Ja, aber für mich ohne scharf."

Aber selbst in Restaurants murmeln die Kellner (früher "Ober") seit einigen Jahren beim Abräumen der Teller gern ein "Hatsgeschmeckt" (in einem Wort heruntergehastet; keine Frage-Intonation, Betonungsbogen ungefähr so: "– – _"). Eine Replik des Gastes ist dabei nicht wirklich eingeplant.
Die Mutter eines Freundes kontert in solchen Fällen, besonders wenn sie das Essen wirklich nicht loben kann, gern und schnell mit einem: "Danke, es war reichlich."

Kommentare:

Christian hat gesagt…

Auch immer gern gehörte Imbiss-Frage:
„Zum hier oder zum mit?“

ramses101 hat gesagt…

Wobei es in den wenigsten Fällen korrekt ist, einen Kellner mit "Ober" anzureden. Oberkellner sind nämlich deutlich seltener als Kellner.