S heißt Sport!

Ich habe gestern am Abend einen Werbespot eben nicht so richtig gesehen, bei dem es wohl um ein Automobil ging, und bei dem es, wenn ich denn nicht irre, am Schluss hieß:
S heißt Sport.
Der neue Audi SS
Mag ja sein. Aber ich fahre doch lieber weiter meinen guten alten KdF-Wagen. Ohne den gäb’s schließlich kein Wolfsburg und Audi auch schon lang nicht mehr...
(Dochdoch, es raucht der Auspuff noch, aus dem das kroch.
Wozu durchaus passt, dass auch „Kraft durch Freude“ vor einigen Jahren wiederbelebt wurde – wenn auch nicht halb so konsequent wie bei Audi – der Privatsender Sat 1 übersetzte diese schmissige Formulierung damals in die folgende Unternehmensaussage:
Sat 1.
Powered by Emotion
Und not at all stopped by any Geschichtsbewusstsein
____________

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wie kann man eine Aussage zu einem Thema quantifizieren, ohne es
- laut eigener Aussage - bewusst verfolgt zu haben?
Hätten Sie den Spot wirklich gesehen, würden Sie nämlich wissen, das es sich bei dem Fahrzeug um den Audi S6 (!) handelt.
Ihr Post ist ein wunderbares Beispiel dafür, dass Urteilen ohne zu wissen die größte Auszeichnung für die Dummheit der betreffenden Person ist.

Kurz: Sie sind dumm!

Thies hat gesagt…

Ich möchte auf den Kommentar von "Anonym" gern eingehen – statt ihn einfach wegzuschmeißen:
1. zur Frage: Wie man eine Aussage quantifizieren kann, ohne das Thema bewusst verfolgt zu haben?
Antwort: "Quantifizieren"? Hab ich Zahlen genannt? Ja. "Einen" Werbespot habe ich gesehen. Und den genau so, wie man eben Werbung guckt. Nebenbei und unaufmerksam.
(Etwa so also, wie "Anonym" Posts liest: Am 12.Juni hab ich mich für meinen Verhörer nämlic entschuldigt: Unter demn Titel "Im 4. Gang nach Canossa")
2. Zu der merkwürdigen Formulierung, mein Post wäre ein wunderbares Beispiel dafür, "Dass Urteilen ohnen zu wissen die größte Auszeichnung für die Dummheit der Betreffenden Person" sei.
"Auszeichnung"? Meinen Sie Indiz? Oder "Beleg" oder "Symptom" Oder was?
3. Zu der Beleidigung, ich wäre dumm.
Jawoll. Hin und wieder bin ch sogar saudumm. Und Sie verehrter Anonym haben zwar eine laute Meinung, aber keinen Namen.

Stefan hat gesagt…

Hihi, ich werde auch am liebsten anonym beleidigt. Und dass Du die typografischen Feinheiten zwischen 6 und S nicht erkannt hast, ist natürlich eher ein Problem der Typografie, oder?

Schreib ihm doch noch eine Mail an anonym@noserver.de ... ;)