Mrkwrdg Vrkrzngn

Das Unternehmen Motorola ist nur nur einer (und der penetranteste) von vielen Vertretern eines eigenartigen Trends zur Verkürzung von Worten durch Weglassen der Vokale. Meist geschieht das mit dem Zweck, aus einem allgemein verfügbaren Wort einen schützbaren Namen zu machen.
Und so wird aus Motorola Silver eben MOTOSLVR.
Aus Pebble (wie Kieselstein) wird auf diese Weise PEBL.
Und Razor verkürzt sich zu RAZR.
Das englische Wort für Aufflackern (to flicker) verwandelt sich in eine Fotoanwendung im Netz namens FLICKR, die im Übrigen (und ganz im Ernst) einen Service namens SUCKR anbietet – Google zeigt bei diesem Suchwort noch jede Menge alternativer Verbindungen und Bedeutungen.
Das achso originelle SLVR könnte übrigens auch die ABKRZNG von Sliver sein, was wiederum SPLTTR hieße – und auf ein eher kaputtes Mobiltelefon hinweist. Auch SLAVERY ist denkbar.
Das Abkürzen von WRTN ist also nicht ganz ohne RSK. Soviel als TP an alle KREATV-WIXR, die sich an diesen Trend anhängen wollen.
Und TSCHSS.

Keine Kommentare: