Ich werde diese Geschichte nicht kaufen. Danke!

In der W & V ( das heißt werben und verkaufen) #5/2008 findet sich auf Seite 98 ein ganzseitiges Loblied auf die Hamburger Werbeagentur Kolle Rebbe. Anlass dafür: Die aktuelle Fortsetzung eines bald sechs Jahre alten TV-Spots für Paulaner Bier, bei dem ein Inder ein Bier bestellt mit den Worten: "Ich möchte diesen Teppich nicht kaufen, bitte."

(Inder mit ungarischem Wörterbuch)

Agenturchef Stefan Kolle erzählt dazu, dass man damals
"50 bis 60 Filme"
geschrieben habe, dann sei man mit fünf, sechs Ideen zum Kunden nach München gereist,
"eineinhalb Ideen blieben übrig. Darunter der Inder. Aus dem ursprünglichen Satz Ich werde diese Schallplatte nicht kaufen. Sie ist zerkratzt wurde schließlich der Spruch mit dem Teppich."
Und dazu lobt sich Kolle dann gleich nochmal:
"Heute bestellen die Leute damit sogar Ihr Bier."
Schon beeindruckend: 60 Filme schreiben, sechs präsentieren und übrig bleibt eine Wort für Wort von Monty Python geklaute Idee, die auch schon dreißig Jahre auf dem Buckel hatte.

Entschuldigung: Wofür kriegt Ihr eigentlich Euer Geld?

Kommentare:

Kiki hat gesagt…

Pschscht... Du kannst ihnen doch nicht so den Teppich unterm Ego wegziehen! Und Monty Python kennt doch hierzulande keiner, schon gar nicht in Bayern, da kannst Du doch jetzt kein altes Fass (Bier) aufmachen!

Monsieur Porneaux hat gesagt…

Ach, das war von Monty Python?
Ich dachte, das sei von Kolle Rebbe erfunden worden … so wie die Geschichte mit der Gummi-Ente im Bad und der Nudel ("Sie haben da …").

Wie man sich irren kann!

Monsieur P.

Anonym hat gesagt…

Zum Glück sagt der Inder nicht: "Mein Luftkissenfahrzeug ist voller Aale!" oder "Meine Nippel explodieren vor Freude!"