Halleuja, ich wähle im Chor!

 
Dieses Mal habe ich gleich zwanzig Stimmen. Je fünf in Sopran, Alt, Tenor und Bass. Die darf ich auf vier Wahlzettel von je etwa zwanzig Seiten (und z.T. mehr) verteilen. Wie froh bin ich, dass ich erstmals Briefwahl mache und mich nicht eine geschlagen Dreiviertelstunde in der Wahlkabine rumdrücken muss. Und selbst am Küchentisch werd' ich irre. Doch seht selbst:
video
Auf diese Weise ist "Mehr Demokratie" der perfekte Weg zu "Weniger Wahlbeteiligung". (Wenn überhaupt noch weniger geht.) Oder muss ich mir jetzt Politikverdrossenheit vorwerfen? Allerdings! Und wieso eigentlich "vorwerfen"?

Kommentare:

Monsieur P. hat gesagt…

Farbe und Umfang des Wahlzettels erinnert mich an das Telefonbuch der Insel Borkum.
Darin sind rund 3.ooo Festnetzanschlüsse verzeichnet, und auch dort: alle frei wählbar.

svensonsan hat gesagt…

Ich versuche das Video auf Youtube zu finden um es zu verbloggen,aber irgendwie bin ich zu doof dafür.

Thies hat gesagt…

@sven: ist per mail an dich raus – war bei uns in der küche gefilmt und nie bei youtube...)