Neue Wörter (Folge 38)

Ich hab mich immer gefragt, warum Hotelbesitzer immer gleich frankophon-aufwertend "Hotelier" genannt werden, während Bordellbesitzer eben bestenfalls "Bordellbesitzer" bleiben dürfen, falls sie nicht gleich Schlimmeres zu hören bekommen. Ich finde das ungerecht und möchte das ändern.
Bordellier
ist also das Wort, um dessen Aufnahme in den deutschen Wortschatz ich hiermit bei den ständig zuen zuständigen Stellen ersuche. Liebe Leser, helft mir dabei!
 

1 Kommentar:

Thies hat gesagt…

Wobei das Wort Bordellier, zugegeben, auch ein bißchen nach Fisch schmeckt, genauer gesagt, nach dem "Schlemmerfilet à la Bordelaise", einer würzigen Backofenplempe von Iglo, die ich als Junge gern aß.